Externe Akkus

Anker PowerCore 5000mAh

€ 11,99 * inkl. MwSt.

* am 15.11.2017 um 18:44 Uhr aktualisiert

* am 15.11.2017 um 18:33 Uhr aktualisiert

RAVPower® 10400mAh Zusatzakku

€ 19,99 * inkl. MwSt.

* am 15.11.2017 um 18:21 Uhr aktualisiert

* am 15.11.2017 um 18:30 Uhr aktualisiert

* am 15.11.2017 um 18:21 Uhr aktualisiert

* am 15.11.2017 um 18:53 Uhr aktualisiert

Externer Akku und seine Vorteile.

Ein mobiler Akku, das Must-Have in der heutigen Zeit!
Ein externer Akku ist heutzutage oft schon unumgänglich geworden, trotz des neusten und besten Smartphones oder dem besten Laptop ist die Verwendung von einem mobilen Akku meist schon wesentlicher Bestandteil geworden, denn es ist ja wichtig immer und überall erreichbar zu sein. Die kurzen Akku-Laufzeiten sind eines der nervigsten und unnötigsten Probleme des 21. Jahrhunderts. Die Funktionen der Smartphones nahm in den letzten Jahren enorm zu, jedoch kann der Akku der Geräte dann meist nicht mehr mithalten und gibt nach nur einer geringen Laufzeit den Geist auf und das Gerät fällt aus und kann nicht mehr verwendet werden. Sprich man ist nicht mehr erreichbar und kann auch die unzähligen Funktionen des Modernen Smartphones nicht mehr nutzen.

 

Die Hersteller versuchen nun bereits die Akku Kapazitäten auf den Wunsch vieler Kunden hin zu erhöhen, jedoch gelingt das nicht immer mit Erfolg. Für viele Menschen muss eine Lösung her und die da ist ein mobiler Akku beziehungsweise ein mobiles Ladegerät. Ein externer Akku hilft die Akku Laufzeit zu erhöhen und sein Gerät immer und überall nutzen zu können ohne Angst haben zu müssen plötzlich ohne Akku dazustehen.
Nun stellt sich uns die Frage, „Wie weiß ich welches mobiles Ladegerät geeignet für mich ist?“, „Was sind die Vorteile von solch einem Akku?“ „Gibt es hierzu einen Akku Ladegerät Test, der mir zeigt welcher mobiler Akku der beste ist und der mir die Laufzeiten dieser Geräte zeigt?“, „Wie funktioniert ein externer Akku?“ und natürlich auch die Frage ob ein mobiler Akku eigentlich Sinn macht? Zu diesem Thema gibt es eine Menge an Fragen, die vor dem Kauf eines mobilen Ladegerätes geklärt werden müssen, damit man keinen Fehlkauf macht, sondern lange Zeit etwas von dieser Investition hat.

 

Im folgenden Text wird versucht die Vorteile von diesen Geräten zu veranschaulichen und diese zu Erklären, ebenfalls wird versucht auf die Unterschiede bei einem externen Ladegerät einzugehen und die verschiedenen Arten beziehungsweise Variationen sollen näher beleuchtet werden, damit du dir sicher sein kannst das richtige Gerät zu kaufen. Ebenfalls werden dir noch Tipps gegeben worauf du beim Kauf eines externen Akkus achten solltest und zu guter Letzt werden noch einige allgemeine Ratschläge für den Umgang mit einem mobilen Ladegerät.

 

Vorteile, die ein externer Akku bzw. eine Powerbank

Ein externer Akku wird außerdem auch Power Bank genannt und dient zum Aufladen von Geräten, wie Smartphones, Computer etc. Man schließt das abzuladende Gerät einfach an die USB-Buchse des externen Ladegerätes an und schon hat man wieder etwas Akku. Kurz gesagt man lässt sein Smartphone, Tablet oder seinen PC aufladen und ein mobiler Akku spendet dafür den notwendigen Strom.
Wenn ein mobiles Ladegerät gekauft wird, ist es wichtig darauf zu achten welche Kapazität benötigt wird, denn eines muss gesagt werden, je größer die Kapazität desto größer und schwerer ist das Gerät.

 

 

 

Doch welche Vorteile liefert ein mobiler Akku eigentlich?

 

Dazu muss gesagt werden, dass ein mobiles Ladegerät natürlich überwiegend Vorteile hat: Ein externer Akku liefert rund um die Uhr Akku und das für einige Stunden oder sogar Tage. Diese Geräte können sogar mehrere Geräte gleichzeitig laden und laden dabei nicht nur Smartphones, sondern auch Navigationsgeräte, Tablets, Laptops, MP3-Player, GPS-Geräte etc. Grundsätzlich kann gesagt werde, dass ein externer Akku eigentlich alle elektrischen Geräte mit einem Akku wieder aufladen kann. Des weiteren hat ein externer Akku meist eine viel höhere Kapazität als ein Wechselakku und außerdem sind diese Geräte in der zwischen Zeit schon billiger geworden, als ein neuer gleichwertiger Akku der Marke des Gerätes beziehungsweise als ein Wechselakku.

 

Oftmals hat ein externer Akku auch schon Zusatzfunktionen, das heißt diese Geräte können mittlerweile schon mehr als nur das einfache Aufladen von anderen Geräten mit einem Akku. Eine mögliche Zusatzfunktion ist so zum Beispiel die Funktion einer Taschenlampe etc. Diese Geräte brauchen außerdem auch kein externes anderes Ladegerät. Es ist möglich den mobilen Akku einfach direkt an einer Steckdose aufzuladen und so kann dieses Gerät dann deine elektronischen Geräte wie Smartphone, Tablet und Co. wieder aufladen und du hast deine Geräte, die ja in der heutigen Zeit sehr wichtig geworden sind, immer zur freien Verfügung.
Alles in allem kann man sagen, dass ein Wechselakku eigentlich nur einen richtigen Vorteil gegenüber einem mobilen Akku aufweisen kann, nämlich dass nach dem Wechsel sofort wieder ein voller Akku vorhanden ist ohne das irgendwo ein Akku Kabel ist, jedoch muss dieser Wechselakku ja auch erst vorher ausreichend aufgeladen werden. Ein externer Akku hat einen weiteren Vorteil nämlich, dass er nun schon so weit entwickelt ist, dass solch ein Gerät problemlos in die Hosentasche oder in eine Handtasche passt und somit immer griffbereit ist, wenn man unterwegs ist und der Akku des Smartphones, Tablets etc. schlapp macht.

 

Zum Abschluss dieses Absatzes kann gesagt werden, dass ein mobiles Ladegerät eigentlich nur Vorteile mit sich bringt und man muss sich eigentlich nur für das richtige Gerät entscheiden, damit man für lange Zeit dieses praktische Service eines mobilen Ladegerätes für sich nutzen kann und sich nie wieder fürchten muss auf einmal ohne Akku irgendwo dazustehen und unerreichbar für die Außenwelt zu sein. Im Anschluss auf diesen Absatz folgen nun einige allgemeine Tipps für den Kauf eines mobilen Akkus und für den Umgang damit, außerdem werden einige Akku Variationen verglichen und es werden Produkt Tipps gegeben, die aufgrund von einem Akku Ladegerät Test besagen, dass diese folgenden Geräte besonders empfehlenswert sind.

 

 

 

Viele Akku Ladegerät Tests bestätigen esusb lüfter

Ein erfolgreicher und vertrauenswürdiger Akku Ladegerät Test besagt, dass die Geräte EasyAcc iChoc M5, Anker Astro (2. Generation), EasyAcc All-weather, EasyAcc Xtra, EasyAcc High-Capacity und Anker Astro Pro (2. Generation) zuverlässige Geräte sind. Diese Geräte werden anhand der Ergebnisse von diesem Akku Ladegerät Test besonders empfohlen. Nun folgen einige Produktdetails zu diesen Ladegeräten.

Laut Akku Ladegerät Test ist der mobile Akku EasyAcc iChoc M5 besonders empfehlenswert, da der Preis besonders niedrig ist und er besonders handlich und gut zu transportieren ist. Die Vorteile des Gerätes Anker Astro (2. Generation) überwiegen laut Akku Ladegerät Test aufgrund der erhöhten Ladegeschwindigkeit und das vor allem bei Apple Produkten. Das mobile Ladegerät EasyAcc All-weather kann mit seiner Wasserdichtheit und Robustheit überzeugen, es verfügt außerdem über Extra Features, wie einer integrierten Taschenlampe und verfügt laut Akku Ladegerät Test über eine relativ hohe Kapazität, allerdings ist dieses Gerät schon in einer höheren Preisklasse angesiedelt als das erste genannte Gerät der EasyAcc iChoc M5. Das Gerät EasyAcc Xtra verfügt über 4 USB- Schnittstellen und kann deshalb mehrere Geräte gleichzeitig laden, was natürlich ein enorm großer Vorteil sein kann. Das mobile Ladegerät EasyAcc High-Capacity kann ebenfalls mit zwei USB-Schnittstellen und einer großen Ladekapazität überzeugen. Das heißt das Laden geht relativ schnell von statten und das Gerät ist fähig relativ viel Strom zu speichern und kann deshalb für mehrere Tage Akku an andere Geräte abgeben. Außerdem hat dieses Gerät eine Mini- Taschenlampe und eine Restkapazität Anzeige integriert. Somit ist es möglich immer zu sehen wie viel Energie dieses Gerät noch hat und du weißt wann es wieder mal Zeit ist dieses Gerät an eine Steckdose anzuschließen.

 

Es ist für sein Können relativ kostengünstig. last but not least das Gerät Anker Astro Pro (2. Generation). Dieses Gerät kann laut Akku Ladegerät Test im Internet mit einer geringen Ladezeit aufweisen. Diese geringe Ladezeit wird ermöglicht durch die externe Ladestation des Gerätes. Das heißt das Gerät wird nicht wie andere mobile Geräte an der Steckdose geladen sondern in einer externen Ladestation, die mit Solar betrieben wird. Das heißt dieses Gerät ist auch noch umweltfreundlich und kann immer und überall aufgeladen werden wo die Sonne scheint und somit ist es auch möglich dein Gerät immer und überall wieder aufzuladen! Der Preis ist für das Können dieses Gerätes relativ günstig und beläuft sich auf 60€, was angesichts dieses Allrounders völlig in Ordnung geht!
Nun noch einige Tipps für den Kauf eines Akkupacks und einige allgemeine Tipps für den Umgang mit externen Ladegeräten.

 

 

 

usb lüfterKauftipps für externe Ladegeräte

Jeder externe Akku hat seine Berechtigung zur Existenz, jedoch muss bei einem Kauf eines solch eines Gerätes abgewogen, welche Ziele das Akkupack erfüllen sollte. Sollte es besonders lange halten, über eine besondere Kapazität verfügen, besonders viele Geräte aufladen können usw. 

 

Kaufkriterium Nummer 1: Die Kapazität

Je mehr ein solcher Akku an Strom, also Energie speichern kann, desto mehr und desto länger kann er diese Energie dann auch wieder an deine Geräte abgeben und das ohne dass du dieses Gerät selbst neu mit Strom auftanken musst. Aber es ist auch wichtig zu bedenken, dass mit der wachsenden Kapazität auch das Gewicht und die Größe des mobilen Akkus wachsen. Also sollte du auf der Suche nach dem kleinstmöglichen Gerät mit der größtmöglichen Kapazität sein. Dazu kann dir eine kurze Web-Suche helfen damit du dir einen Überblick über die einzelnen Produkte verschaffen kannst.

 

Kaufkriterium Nummer 2: Die Größe und das Gewicht eines mobile Akkus

Ein kleiner Akku speichert ca. 1.500 bis 2.500 mAh und diese sind in etwa so groß wie ein Lippenstift. Sie sind also geeignet um dein Smartphone samt diesem externen Ladegerät in deine Hosentasche zu stecken. So kann dein Gerät, das du aufladen möchtest auch während es in der Hosentasche ist weiter geladen werden. Akkus die mehr Stromkapazität haben sind schnell unhandlich und schwer und nicht mehr in einer Hosentasche oder in einer Handtasche zu transportieren. In einem Flugzeug oder im Zug ist das natürlich kein Problem, aber wenn du deine Geräte während einer Shoppingtour oder eines Spazierganges aufladen möchtest, dann ist das mit einem Ladegerät mit mehr Kapazität schon äußerst schwierig.

 

Kaufkriterium Nummer 3: Die Anschlüsse

usb lüfter

Kleine externe Akkus verfügen meist über nur einen USB-Anschluss. Hier wird das Ladekabel des zu ladenden Gerätes eingesteckt. Nur die größeren externen Akkus mit mehr Kapazität bieten mehrere USB-Schnittstellen, die es möglich machen mehrere Geräte auf einmal aufzuladen. Allerdings sollte auch darauf geachtet werden über welchen USB-Anschluss das Gerät verfügt, denn USB-Schnittstelle ist nicht gleich USB-Schnittstelle. Von ihr hängt auch sehr oft ab wie schnell ein Gerät geladen werden kann. 

 

Kaufkriterium Nummer 4:Die Ausstattung

Die Anzeige der restlichen Kapazität zählt zur Mindestausstattung eines externen Akkus. Wenigstens drei LED Leuchten sollten anzeigen, ob der externe Akku voll, halbvoll oder leer ist und somit wieder aufzuladen ist, damit man danach wieder Geräte damit aufladen kann.
Die Geräte von manchen Herstellern werden außerdem mit speziellen Features aufgewertet. Sie verfügen dann zum Beispiel über mitgelieferte Adapter für die verschiedensten Smartphones, über integrierte Taschenlampen und und und. Nach den Erfahrungen zahlreicher Akku Ladegerättests nach heißt es aber, dass viele dieser Extras nur selten etwas taugen und somit nur eine kleine Freude nebenbei und es lohnt sich deshalb auch nicht nur für diese Extra-Features mehr für ein Produkt zu bezahlen, wenn es eigentlich auch ein Produkt gibt, das gleich gut ist nur eben ohne diese Extra- Features und dafür eine Menge Geld gepaart werden kann. In diesem Fall solltest du dich für die günstigere Akku Ladegerät Variante ohne Extras entscheiden.

 

Wartung- und Pflegetipps für externe Akkus (Akkus richtig laden)

Diese Tipps können nicht nur für den externen Akku genutzt werden, sondern natürlich auch für dein Smartphone oder Tablet selbst. Es tut den meisten Akkus nicht gut immer vollständig geladen und auch entladen zu werden, den Tiefenentladungen können den Akku ruinieren, bei den meisten Akkus kann das nicht passieren, da sie davor geschützt sind, aber auch das be- und entladen bis zu diesem Schutz kann die Lebensdauer eines Akkus enorm verkürzen. Man sollte einen Akku zwischen 20% und 80% „cyceln“, das heißt man sollte die Ladung des Akkus ca. in diesem Bereich versuchen zu halten, so kann die längste Lebensdauer eines Akkus erreicht werden. Das wird auch flacher Ladezyklus gennant, also der Akku sollte nie vollständig geladen, aber auch nie vollständig entladen sein. Des weiteren ist es wichtig Akkus regelmäßig zu benutzen, da sie sonst auch schnell an Kapazität verlieren können, aber auch eine Überbenutzung schadet der Lebensdauer eines Akkus. Außerdem solltest du beachten, dass übermäßige Wärme dem Akku schaden kann, deshalb sollte ein externer Akku im Sommer nicht unbedingt im heißen Auto liegen gelassen werden. Wenn ein Akku gelagert werde sollte, dann sollte man dies bei einer Temperatur von 0-15° Celsius gelagert werden und der Akku sollte ca. zwischen 40% und 60% geladen sein. Wenn Akkus benutzt werden, ist die ideale Temperatur der Umgebung ca. 18 bis 25° Celsius.

 Solltest du alle diese Tipps beachten, wirst du den richtigen externen Akku für dich finden und wenn du auch noch die Tipps zur Ladung des Akkus beachtest, so wirst du dich lange an seinen Diensten erfreuen können!